Allgemein

33C3: Wissenschaftler fordern Maßnahmen für Datenschutz

„Öffentliche Daten nützen, private Daten schützen. So müsse man sich an den Gedanken gewöhnen, dass Datenbanken gestohlen werden. Die Folgerung daraus wäre: Daten, die nicht sicher geschützt werden könnten, dürften erst gar nicht erfasst werden. Ganz auf Datenerfassung muss man deshalb aber nicht verzichten. So stünden Techniken wie Zero Knowledge Protokolle, Secret Sharing und blinde Signaturen dafür bereit, Daten zu erfassen ohne die Identitäten von Personen offenzulegen.

heise.de.