Archiv vom Monat: Februar 2016

Der Hype mit dem glutenfrei

Weizensensitivität ist seit Kurzem ein anerkanntes Leiden. Laut neuen Theorien ist an ihr möglicherweise nicht nur Gluten schuld. Für Gesunde ist Weizen jedoch vollkommen ungefährlich. taz.de

 

Herzlichen Glückwunsch zum Epic Fail

Mark Zuckerberg bekommt den Axel Springer Award verliehen, weil er eine "herausragende Unternehmerpersönlichkeit" ist. Was für ein Witz. taz.de

 

Wenn Symbole lügen

Der Begriff "sichere Herkunftsstaaten" gehört sofort abgeschafft. Denn er ist nicht nur unpräzise, sondern auch verhöhnend. taz.de

 

Massenhaft Gründe für ein Nein

Trotz verschiedener PR-Offensiven aus Politik und Wirtschaft wird das Freihandelsabkommen TTIP immer unbeliebter. taz.de

 

So günstig ist Atomstrom also

AKW-Betreiber sollen die Endlagerkosten teilweise abgeben dürfen. Über die Details eines Deals mit den Energieriesen wird noch gestritten. taz.de siehe hierzu auch taz - zu spät für eine gute Lösung

 

Flüchtlinge, beseitigt den Leerstand!

Sie leben in Turnhallen, obwohl überall Gebäude leerstehen. Lasst Flüchtlinge den Leerstand bewohnen und instandsetzen. taz.de

 

Freundlich verschwiegen

Die Gegner fürchten, dass der Pakt vor allem Großunternehmen dienen wird - und vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk über die gesetzliche Unfallversicherung bis zum Verbraucherschutz alles Mögliche als Handelshindernis begriffen und beseitigt wird. Auszug aus: taz.de

 

Piraten fordern Ministerium für Datenschutz und Internetsicherheit

Wir wollen den Menschen zeigen, wie wichtig dieser Themenkomplex ist. heise.de

 

Begleitservice der Üstra

Die Üstra bietet in Kooperation mit dem JobCenter der Region seit August 2006 einen Fahrgastbegleitservice für mobilitätseingeschränkte Personen an. Dieses Angebot stellt für unsere hilfsbedürftigen Mitbürger eine deutliche Erleichterung im Alltag dar. Wie dem Magazin ‘Leinetal Online News‘ (http://www.leine-on.de/laatzen/news/uestra-begleitservice-wird-doch-laenger-angeboten/archiv/2015/december/09.html) zu entnehmen ist, konnte das Angebot vor allem durch die Unterschriftenaktion des Laatzener...
Weiterlesen

 

Demokratie darf Verträge brechen

Erzielt jemand in 2 Ländern Einkommen, dürfen beide Länder die kompletten Steuern verlangen. Nein. taz.de

 
← Ältere Einträge

Weitere Informationen

Suche

in

Suche

in